H2FastCell

Demonstrator-Pilotanlage für die Produktion von Brennstoffzellensystemen

In diesem Projekt wird eine Roboterzelle entwickeln, die die einzelnen Schichten einer Brennstoffzelle in Hochgeschwindigkeit und mit absoluter Präzision montiert.

Zu Stacks geschichtete Bipolarplatten und „Membrane Electrode Assemblies“ (MEAs) bilden den Kern eines Brennstoffzellensystems. Für die wirtschaftliche Montage des zeitlich aufwendigen und präzisen Prozesses soll eine 1Hz Hochgeschwindigkeitsmontage mittels geeigneten Automatisierungskomponenten konzipiert und aufgebaut werden, um so die Herausforderungen und die Machbarkeit einer 1Hz Montage zu erproben.

Die Technologie soll langfristig die Fertigungskosten reduzieren, um den Einsatz wirtschaftlicher zu machen. Das kann allerdings nur durch Skalierungseffekte erreicht werden, die vollautomatisierte Anlagen mit entsprechend hohen Kapazitäten erfordern. Momentan ist diese Art von Produktionsanlagen auf dem Markt noch nicht verfügbar und auch das Design der Bauteile muss hinsichtlich einer automatisierungsgerechten Konstruktion weiterhin optimiert werden.

Partner:        
  • Campus Schwarzwald
  • ISG Industrielle Steuerungstechnik GmbH
  • J. Schmalz GmbH
  • i-mation GmbH
  • teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH
  • WEISS GmbH
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

 

Gefördert durch:
  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

 

Projektträger:
  • VDI/VDE Innovation + Technik

 

Mehr Informationen: 

H2FastCell

 

Kontakt:

Felix Benedik
felix.benedik@campus-schwarzwald.de

 

Sehr geehrte Besucher
Um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu garantieren empfehlen wir Ihnen auf einen der folgenden aktuellen Browser zu wechseln: Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge.

Wir danken für Ihr Verständnis.