30.06.22

|

Unternehmenspreis verliehen

Der Unternehmenspreis Nagold-Freudenstadt wurde am Mittwoch, 29. Juli am Campus Schwarzwald verliehen.

Der Unternehmenspreis Nagold-Freudenstadt wurde am Mittwoch, 29. Juli am Campus Schwarzwald verliehen. Rund 130 Gäste aus Politik und Wirtschaft waren gekommen, um gespannt die Sieger des Wettbewerbs zu beglückwünschen, die Preisträger wurden bis zum Schluss geheim gehalten. Gewinner in der Kategorie "Junge Unternehmen" ist die Firma Gründler GmbH aus Freudenstadt. Mit der Firma Wackenhut GmbH & Co. KG kommt der Preisträger in der Kategorie "Soziales Engagement" aus Nagold. Den Unternehmenspreis für besonders nachhaltiges Wirtschaften geht an die Firma Olmatic GmbH mit Sitz am Campus Schwarzwald. Und die Firma Wolf Produktionssysteme GmbH & Co. KG aus Freudenstadt erhielt die Auszeichnung in der Kategorie "Unternehmensführung". Die Laudatoren waren die Oberbürgermeister der Städte Nagold und Freudenstadt, Jürgen Großmann und Julian Osswald sowie die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim Martina Lehmen und der stellv. Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Pforzheim Calw Hans Neuweiler. Umrahmt wurde die Preisverleihung von der Combo der Big Band des Kepler Gymnasiums Freudenstadt.

 

Groß war die Freude aller Beteiligten bei der Verleihung des Unternehmenspreises Nagold-Freudenstadt: Musste die Veranstaltung 2020 doch komplett abgesagt werden und der geplante Ersatztermin im Herbst 2021 auf Grund wieder stark anteigender Corona-Zahlen auch nochmals verschoben werden. Umso mehr waren Gäste, Laudatoren und Teilnehmer gespannt auf die Verleihung des fünften Städte-übergreifenden Unternehmenspreises. Der festliche Rahmen im großen Forum am Campus Schwarzwald inszenierte die Preisverleihung perfekt, musikalisch begleitet von der Combo der Big Band des Freudenstädter Kepler Gymnasiums sowie angeregt zum Nachdenken durch einen Impulsvortrag von Volkan Öztürk, Trainer für Leadership (Volkan speeking) zum Thema "Wie aktivieren wir Ideenmobilität in Unternehmen?".

 

Freudenstadts Oberbürgermeister Julian Osswald betonte in seiner Eröffnungsrede, wie wichtig die Veranstaltung für die Region ist: "Das Ziel der Preisverleihung ist die öffentliche Würdigung und Wahrnehmung der lokalen Unternehmen, die mit einem vorbildlichen Beispiel in unterschiedlichen Kategorien vorangehen. Für mich ist diese Auszeichnung eine Herzensangelegenheit. Die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen sind die Grundlage für die positive Entwicklung unserer Stadt und der Region." Beworben um die Auszeichnung haben sich insgesamt 23 Unternehmen aus der Region Freudenstadt und Nagold. Eine Expertenjury wählte anhand einheitlicher Kriterien die Gewinner der jeweiligen Kategorie aus. Der Unternehmenspreis Nagold-Freudenstadt wird alle zwei Jahre verliehen. Unternehmen können hierfür vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. 

 

Sehr geehrte Besucher
Um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu garantieren empfehlen wir Ihnen auf einen der folgenden aktuellen Browser zu wechseln: Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge.

Wir danken für Ihr Verständnis.